Navigation überspringen Sitemap anzeigen
Sie befinden sich hier: LeistungenKieferorthopädie

Zahnarzt Zentrum Bremen – Kieferorthopädische Maßnahmen

Ein strahlendes Lächeln, gepflegte gerade Zähne – die  elementaren Aspekte, die in unserer modernen Gesellschaft das Sinnbild für Schönheit, Fitness, Erfolg und Status ausmachen. Nur die wenigsten Menschen verfügen aber über ein perfektes Gebiss. Oft sind es Zahnfehlstellungen oder die spezifische Beschaffenheit des Kiefers, die dazu beitragen, dass die Optik der Zähne mitunter stark zu wünschen übrig lässt.

Eine kieferorthopädische Behandlung in unserem renommierten Zahnarzt Zentrum Bremen bietet schönheits- und gesundheitsbewussten Patienten die Möglichkeit, Zahnfehlstellungen und -probleme korrigieren und durch spezifische kieferorthopädische Maßnahmen ausgleichen zu können. Mithilfe eines hervorragenden KFO-Spezialisten werden bei uns optimale Ergebnisse erzielt. Auch die moderne Anwendung von Invaseline-Schienen sowie MiniImplantaten können eine Option sein, welche die Behandlungen erleichtern, verbessern und optimieren.

Die Kieferorthopädie – elementar mit Blick auf Schönheit und Wellness

Bei der Kieferorthopädie handelt es sich um einen wesentlichen, sehr komplexen Bestandteil der modernen Zahnmedizin. Hierbei geht es insbesondere um die zielorientierte Diagnostik und Therapierung von Zahn- und Kieferfehlstellungen. Auch die Prophylaxe nimmt diesbezüglich im Zahnarzt Zentrum Bremen einen hohen Stellenwert ein. Sicherlich ist die Vorbeugung von Zahn- und Kieferfehlstellungen schon von Kindesbeinen an unabdingbar.

Wann ist eine kieferorthopädische Behandlung im Zahnarzt Zentrum Bremen ratsam?

Es gibt eine Reihe medizinischer Aspekte, die eine kieferorthopädische Behandlung in unserer Praxis empfehlenswert machen. Hierzu zählen in erster Linie Beeinträchtigungen beim Kauen und Abbeißen von Lebensmitteln.

Auch vorhandene Probleme hinsichtlich der Lippen- und Zungenfunktion, welche sich in Atem- oder Sprechdefiziten bemerkbar machen, sind unbedingt behandlungsbedürftig. Sofern Zahnengstände, Zahnlücken oder Fehlbildungen diagnostiziert werden, kann dies auf die Entstehung von Parodontalerkrankungen und die Kariesbildung auswirken, sodass die Qualität und die Quantität des Gebisses insgesamt in Gefahr sind. 

Nicht zuletzt sind kieferorthopädische Maßnahmen im Zahnarzt Zentrum Bremen angeraten, wenn Funktionsstörungen auffallen, welche langfristig gegebenenfalls eine Beeinträchtigung der Kiefergelenke herbeiführen könnten.

Schönheitsbewusste Patienten nehmen kieferorthopädische Maßnahmen in unserem Hause gerne in Anspruch, wenn ästhetische Gründe vorliegen. Ganz gleich, ob außen stehende Eckzähne, Fehlstellungen der Frontzähne oder Zahnlücken: Auffälligkeiten dieser Art sehen nicht nur unschön aus, sondern sie können im schlimmsten Fall sogar zu einer psychischen Belastung für die Patienten werden. Ein weiterer Grund dafür, eine kieferorthopädische Behandlung im Zahnarzt Zentrum Bremen vornehmen zu lassen.

Das optimale Alter für eine kieferorthopädische Behandlung

Je früher im Bedarfsfall kieferorthopädische Maßnahmen durchgeführt werden, desto besser. Wie die Erfahrung zeigt, erfolgen zahlreiche kieferorthopädische Behandlungen bei Kindern im Alter von 5 bis 6 bzw. von 10 bis 13 Jahren. Natürlich ist es in unserer Praxis überdies möglich, entsprechende Maßnahmen auch noch bei erwachsenen Patienten durchzuführen. Dabei gilt: je höher das Alter, desto langwieriger werden oft die Behandlungen.

Unterschiedliche Formen der Behandlung

Je nach kieferorthopädischer Diagnose kommen verschiedene Behandlungsformen in Frage. Kieferfehlstellungen beispielsweise lassen sich meist während der Wachstumsphase der Patienten mit herausnehmbaren Geräten kompensieren. Ist die kindliche Wachstumsphase hingegen abgeschlossen, erweisen sich die Behandlungen mit Brackets, Invaseline-Schienen und manchmal in Verbindung mit kieferchirurgischen Maßnahmen. Liegt eine Engstellung der Zähne zugrunde, kann die Entfernung bestimmter Zähne ratsam sein. Dabei wird der neu gewonnene Raum im Kiefer für die Korrektur der verbleibenden Zähne genutzt, sodass später eine geschlossene Zahnreihe entsteht.

Fazit einer kieferorthopädischen Behandlung

Nicht immer macht eine kieferorthopädische Therapie Sinn. Sofern sich aber kieferorthopädische Maßnahmen nicht vermeiden lassen, ist es wichtig, im Vorfeld eine individuelle Beratung und Diagnostik im Zahnarzt Zentrum in Bremen in Anspruch zu nehmen. Diese ist meist die Grundlage für ein schönes, gepflegtes Gebiss – und für mehr Lebensqualität!

Ihr Zahnarztzentrum - Dr. med. dent. Rabih Nahas, MSc - Logo
Kontakt
Zum Seitenanfang